Die Rechnung
Basierend auf L´Addition von Tim Etchells, Bertrand Lesca und Nasi Voutsas
Tim Etchells
20 Euro
Deutsch
Auch im Abo erhältlich
Mehr Infos
ca. 80 Min.

Mit Öffnung der Abendkasse wird eine Warteliste für etwaige Restkarten angelegt - Pro Person wird nur ein Name aufgenommen und eine Karte ausgegeben.

Termine
25. Mai
Samstag
Zeit 19.30 Uhr
Ort  Kunst- und Kulturzentrum Semmelweisklinik
 
28. Mai
Dienstag
Zeit 20 Uhr
Ort  Tschauner Bühne
 
29. Mai
Mittwoch
Zeit 19 Uhr
Ort  Klimt Villa Wien
 
1. Juni
Samstag
Zeit 10 Uhr
Ort  Strandbad Gänsehäufel
 
3. Juni
Montag
Zeit 19 Uhr
Ort  Hauptbücherei
 
5. Juni
Mittwoch
Zeit 19.30 Uhr
Ort  Italienisches Kulturinstitut
Terminänderung: alter Termin 4. Juni
 
7. Juni
Freitag
Zeit 18 Uhr
Ort  Grätzl-Zentrum Hernals
 
8. Juni
Samstag
Zeit 18 Uhr
Ort  4lthangrund
 
11. Juni
Dienstag
Zeit 18 Uhr
Ort  48er-Tandler Margareten
 
15. Juni
Samstag
Zeit 16 Uhr
Ort  Fußballverein 1210 Wien
 
19. Juni
Mittwoch
Zeit 19.30 Uhr
Ort  Theater Arche
 
21. Juni
Freitag
Zeit 19.30 Uhr
Ort  CAPE 10
 
23. Juni
Sonntag
Zeit 18 Uhr
Ort  Haus der Republik - Volkskundemuseum Wien
 
25. Mai
Samstag
Zeit 19.30 Uhr
Ort  Kunst- und Kulturzentrum Semmelweisklinik
 
28. Mai
Dienstag
Zeit 20 Uhr
Ort  Tschauner Bühne
 
29. Mai
Mittwoch
Zeit 19 Uhr
Ort  Klimt Villa Wien
 
1. Juni
Samstag
Zeit 10 Uhr
Ort  Strandbad Gänsehäufel
 
3. Juni
Montag
Zeit 19 Uhr
Ort  Hauptbücherei
 
5. Juni
Mittwoch
Zeit 19.30 Uhr
Ort  Italienisches Kulturinstitut
Terminänderung: alter Termin 4. Juni
 
7. Juni
Freitag
Zeit 18 Uhr
Ort  Grätzl-Zentrum Hernals
 
8. Juni
Samstag
Zeit 18 Uhr
Ort  4lthangrund
 
11. Juni
Dienstag
Zeit 18 Uhr
Ort  48er-Tandler Margareten
 
15. Juni
Samstag
Zeit 16 Uhr
Ort  Fußballverein 1210 Wien
 
19. Juni
Mittwoch
Zeit 19.30 Uhr
Ort  Theater Arche
 
21. Juni
Freitag
Zeit 19.30 Uhr
Ort  CAPE 10
 
23. Juni
Sonntag
Zeit 18 Uhr
Ort  Haus der Republik - Volkskundemuseum Wien
 
© Christophe Raynaud de Lage
© Nurith Wagner-Strauss
© Nurith Wagner-Strauss
© Nurith Wagner-Strauss
© Nurith Wagner-Strauss

Ein Tisch, ein Sessel, eine Flasche. Und ein Glas Wein, das der Kellner dem Gast serviert. So die Ausgangssituation. Doch wer bedient hier wen? Oder wer dient wem? Wer bezahlt am Ende die Rechnung oder macht einen Strich durch die des anderen? In der Arbeit des britischen Autors und Regisseurs Tim Etchells, die er ursprünglich mit Bertrand Lesca und Nasi Voutsas in Avignon entwickelte, werden Machtdynamiken genauso erbittert wie humorvoll in zahlreichen Variationen derselben Szene durchgespielt. Mit Tisch, Sessel und Flasche lädt die Freie Republik Wien in Kooperation mit dem Volkstheater in den Bezirken im Frühling und Herbst zur Slapstick-Komödie in alle 23 Wiener Bezirke: von der Tschauner Bühne in Ottakring bis zum Fußballklub in Floridsdorf. Denn Macht betrifft uns alle: Sie kann ein Albtraum, aber auch urkomisch sein.

Die Rechnung / L’ Addition von Tim Etchells bildet den Auftakt der Reihe Volksstück / Pièce Commune, die die Freie Republik Wien gemeinsam mit dem Festival d’Avignon produziert: Wanderstücke mit maximal zwei Schauspieler:innen und kaum Technik, die jedes Jahr von einer:m anderen Künstler:in inszeniert und in Gemeindezentren, auf Fußballplätzen, Freilichtbühnen etc. aufgeführt werden. Volkstheater auf höchstem Niveau, Welttheater für alle.

60 seconds mit Tim Etchells


Künstlerisches Team

Regie Tim Etchells Text Tim Etchells, Bertrand Lesca, Nasi Voutsas Mit Frank Genser, Christoph Schüchner Mitarbeit Regie deutschsprachige Version Johanna Mitulla Übersetzung Astrid Sommer Musik Graeme Miller Bühne Richard Lowdon Licht Alex Fernandes

Produktion

Die deutschsprachige Version ist ein gemeinsames Projekt von Wiener Festwochen | Freie Republik Wien, Volkstheater in den Bezirken Produktion Originalversion Festival d’Avignon Koproduktion Originalversion GRRRANIT Scène nationale de Belfort, Centre culturel André Malraux Scène nationale de Vandoeuvre-lès-Nancy, Théâtre de la Manufacture CDN Nancy Lorraine, CCAS les activités sociales de l’énergie, le Théâtre Silvia Monfort (Paris), La Vignette Scène conventionnée Université Paul-Valéry (Montpellier), Théâtre du Bois de l’Aune (Aix-en-Provence), Théâtre de Choisy-le-Roi Scène conventionnée d’intérêt national art et création pour la diversité linguistique, Théâtre Alibi (Bastia), The Coronet Theatre (London)

Uraufführung (L‘Addition) Juli 2023, Festival d’Avignon
Premiere deutschsprachige Version (Die Rechnung)
Mai 2024, Wiener Festwochen | Freie Republik Wien

Vergangene Projekte

Tim Etchells
Wiener Festwochen 2013 Although We Fell Short (Teil von Unruhe der Form)
Wiener Festwochen 2021 (2020) Heartbreaking Final

Forced Entertainment
Wiener Festwochen 1999 Wahlverwandtschaften (Teil davon: Quizoola)
Wiener Festwochen 2000 Dirty Work
Wiener Festwochen 2000 Who Can Sing a Song to Unfrighten Me
Wiener Festwochen 2001 Instructions for forgetting
Wiener Festwochen 2002 First Night
Wiener Festwochen 2004 Bloody Mess

Ein gemeinsames Projekt von

Wiener Festwochen | Freie Republik Wien und Volkstheater in den Bezirken

Dank

Die Vorstellungen in Wien werden unterstützt von AK Wien, Institut francais d’Autriche und British Council.

Hinweis

Die Rechnung tourt weiter! Infos zu den Vorstellungen im Herbst auf volkstheater.at

Altersempfehlung

Empfohlen ab 10 Jahren

Auch im Abo erhältlich mit
Das könnte sie durchaus
auch noch interessieren
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren
Wiener Festwochen | Freie Republik Wien Service
T +43 1 589 22 22
täglich 10–19 Uhr
service@festwochen.at