ja nichts ist ok
Pollesch/Hinrichs
55 / 45 / 35 / 25 / 20 / 15 / 10 / 7 / 4 (Stehplatz) Euro
Deutsch
ca. 80 Min.
Termine
12. Juni
Mittwoch
Zeit 18.30 Uhr
 
12. Juni
Mittwoch
Zeit 21 Uhr
 
12. Juni
Mittwoch
Zeit 18.30 Uhr
 
12. Juni
Mittwoch
Zeit 21 Uhr
 
© Thomas Aurin
© Thomas Aurin
© Thomas Aurin
© Thomas Aurin

Also theoretisch wäre das ja so, man würde Dialoge haben und man würde die ganze Zeit Schreie und Bomben im Hintergrund hören. Was wir natürlich nicht machen. Aber für mich, in meinem Kopf, ist dieser Sound immer da. Ich hab ne tolle Zeit mit meinen Kindern, wir weinen ja nicht dauernd zuhause, wir haben wirklich ne schöne Zeit gerade. Wir spielen auch irgendwelche Spiele und ich sag nicht dauernd: Aaron, bitte. Du kannst doch jetzt nicht lachen. Wir können doch jetzt keine Witze - ich hatte auch das Witzebuch mit! Das hab ich noch aus seinem Zimmer geholt. Hier!

Unerwartet verstarb im Februar 2024 René Pollesch, einer der prägendsten Theatermacher des postdramatischen Theaters. Zwei Wochen zuvor feierte die neue Produktion von Pollesch/Hinrichs ja nichts ist okay Premiere an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Die lange Spur humaner Konflikte, die Zerrissenheit des Selbst im Zivilisationsprozess, die Erschöpfung der Gesellschaft – Fabian Hinrichs, mehrfach ausgezeichnet für seine Schauspielkunst, spielt solo in einem recycelten Bühnenbild von Anna Viebrock, die Kostüme sind von Tabea Braun.

Zuletzt war Pollesch im Jahr 2021 mit seinem Erfolgsstück Die Gewehre der Frau Kathrin Angerer bei den Wiener Festwochen zu Gast. Für 2025 planten die Wiener Festwochen | Freie Republik Wien und Pollesch eine gemeinsame Produktion. Nach seinem plötzlichen Tod ist es für die Wiener Festwochen | Freie Republik Wien von besonderer Wichtigkeit, das letzte Stück dieses großartigen Autors und Theatermachers in Wien zu zeigen.

Künstlerisches Team

Text René Pollesch Mit Fabian Hinrichs Statist:innen Nadine Ahlig, Farid Fleschmann, Niels Förster, Estanislao Gonzalez, Eva Günther, Helene Hager, Kristina Hartmann, Sonja Holst, Ingeborg Koch, Barbara Korte, Marion Lanzerstorfer, Christine Masuhr, Klaus Schneider, Lotte Selier, Alex Sommerfeldt, Oliver Walter Bühne Anna Viebrock Kostüme Tabea Braun Licht Frank Novak Dramaturgie Anna Heesen, Johanna Kobusch

Produktion

Produktion Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin

Uraufführung 11. Februar 2024, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin

logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren
Wiener Festwochen | Freie Republik Wien Service
T +43 1 589 22 22
täglich 10–19 Uhr
service@festwochen.at