Wiener Festwochen 2021:
Vorschau #3

Eine Opernpremiere für Milo Rau!

Der Schweizer Regisseur, Autor und einer der wichtigsten Protagonisten des aktivistischen Theaters, Milo Rau, inszeniert das erste Mal eine Oper. Wolfgang Amadeus Mozarts La Clemenza di Tito (Die Milde des Titus) wird bei ihm zur Metapher für eine zweigeteilte Welt. Und dient als Vorlage für beißende Gesellschaftskritik: Während jenseits der Palastmauern postnationale Massen von Vertriebenen in einem Trailerpark-Ghetto ihr Dasein fristen, feiert eine intellektuelle und künstlerische Elite die eigenen hohlen Akte als Güte und Vergebung. Eine Bearbeitung des Stoffs, wie es die beliebte Mozartoper noch nicht erlebt hat!

Am Freitag, den 19. Februar, feierte die außergewöhnliche Inszenierung ihre Premiere im Grand Théâtre de Genève – pandemiebedingt leider vor leeren Rängen, dafür als Live-Stream mitten in Ihr Wohnzimmer auf gtg.ch/digital.

© Carole Parodi

Das Festival und seine Künstler*innen

Auch wenn derzeit niemand weiß, was heuer im Frühling möglich sein wird, ist es unsere feste Absicht, die Aktivitäten des Festivals noch mehr in die Stadt hineinzutragen. Daher wurden drei Festwochen-Künstler*innen eingeladen, tiefer über die Beziehung zwischen Festival und Künstler*in nachzudenken. Neben der Aufführung ihrer jeweiligen Produktionen treten die diesjährigen Visiting Artists Azade Shahmiri, Gabriela Carneiro da Cunha und Alexander Zeldin in einen intensiveren Austausch mit der Stadt. Über einen Zeitraum von mehr als vier Wochen entwickeln sie vor Ort neue Formate und teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit dem Publikum. Mehr Informationen zu den jeweiligen Formaten und weiteren Möglichkeiten des gegenseitigen Austauschs während der Festwochen 2021 finden Sie demnächst auf unserer Website und unseren Social Media-Kanälen!

Wiener Festwochen 2021: Einblicke #1

Wiener Festwochen 2021: Einblicke #1

Mehr lesen
Wiener Festwochen 2021: The Inequalities #2

Wiener Festwochen 2021: The Inequalities #2

Mehr lesen
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren