Valerie Sajdik

© Marko Zlousic

Biografie

Valerie Sajdik wurde zunächst als Sängerin des Projektes Saint Privat bekannt und betrieb jahrelang einen Musiksalon im Herzen Wiens. Neben ihren eigenen Chansons hat Valerie sowohl Klassiker des französischen Chansons im Repertoire als auch deutschsprachige Lieder aus den 20er und 30er Jahren, mit denen sie regelmäßig in Frankreich und New York auftritt. In Zusammenarbeit mit der Universität Montpellier absolvierte sie einen Konzertabend mit der Lyrik der Berliner Dichterin Mascha Kaleko an der Oper von Montpellier. Sie war Finalistin der Jeux de la Francophonie in der Oper in Nizza und hat mit Saint Privat und solo je einen Amadeus Music Award bekommen. Zuletzt erschienen auf ihrem Label ihre auf Französisch, Deutsch und Englisch geschriebenen Jazz-Chansons der Alben Les Nuits Blanches und Funambule. Außerdem ist Valerie Sajdiks neueste Single in der 3. Staffel der Netflix-Serie Emily in Paris zu hören.

Zugehörige Projekte
Eröffnung Wiener Festwochen
Termin 12. Mai
Mehr Infos Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren