Überblick
Woche 2

Dienstag, 24. Mai
Wo könnte die Woche schöner starten als in der Pickle Bar, bei Fermentiertem und Wein? Im Wein liegt die Weisheit! Wortgewandt, poetisch und parodistisch bezirzt Selin Davasse am Dienstag und Donnerstag in ihrer Solo-Performance die Pickle Bar Gäste mit der hohen Kunst des Trinkspruchs. Die vierteilige Programmreihe Souffle Continu von Tarek Atoui macht am Dienstag in der Ruprechtskirche halt. Uriel Barthélémi und Vincent Martial präsentieren gemeinsam mit Susanna Gartmayer und Gobi Drab die zwei außergewöhnlichen Instrumente von Tarek Atoui. Das heiß ersehnte neue Stück des Choreografen Bruno Beltrão und seiner Grupo de Rua ist da! Die New Creation liefert, was man sich von der brasilianischen Hip-Hop Truppe erwartet.

Mittwoch, 25. Mai
Die nächste Premiere dieser Woche kommt aus Paris: Gisèle Viennes Inszenierung von L’ Étang / Der Teich, in dem alle Rollen von nur zwei Schauspielerinnen, Adèle Haenel und Henrietta Wallberg, mit beklemmender Präzision gespielt werden.

Donnerstag, 26. Mai
Tiago Rodrigues ist zurück in Wien! Und er bringt die Grande Dame Isabelle Huppert mit, sie spielt die Hauptrolle im Literaturklassiker La Cerisaie / Der Kirschgarten.

Samstag, 28. Mai
Auch am Samstag öffnet die Pickle Bar, die adO/Aptive Reading Group hostet den Nachmittag. Das Österreichische Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music lädt zu einem Wurlitzer Abend, und Anna Rispoli in Close Encounters zum generationenübergreifenden Diskurs. Einen ganz besonderen Clubabend gibt’s im WERK: A Tribute to Peter Rehberg, der mit seinem Label Editions Mego ab Mitte der 90er-Jahre zu einer Leitfigur in der Kunst wurde.

Sonntag, 29. Mai
Am Sonntag freuen wir uns auf die Premiere von Marcus Lindeens L´Aventure invisible. Drei Performer:innen laden dazu ein, biografische Identitäten in Übergängen, Umbrüchen und Neuanfängen zu denken. Auch für Bouchra Ouizguens neue Arbeit ist es die Premiere in Wien: Éléphant sucht nach zeitlosen, archaischen Ritualen und findet einen Tanz, der die Gegenwart mit neuem Leben erfüllt.

Und der Fixpunkt für die Sonntage des Festivals: Das Duo notfoundyet lädt diesmal den Schaupieler Adama Diop (der in Der Kirschgarten zu sehen ist) und den Koch Max Stiegl ein, um mit RAW einen kulinarischen Performance-Abend zu gestalten.

Die Festwochen Bar ist übrigens jeden Abend eine Besuch wert.

Slavs and Tatars
Pickle Bar
Performance, Visual Arts
Termine 17. / 19. / 24. / 26. / 31. Mai / 2. / 7. / 9. / 14. / 16. Juni
Zum Seitenanfang
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren