Thomas Geiger

© Friedrich Naumann Foundation for Freedom Libanon

Biografie

Thomas Geiger, geboren 1983 in Lörrach, ist ein in Wien lebender interdisziplinärer Künstler, dessen Arbeiten Performance, Skulptur und Sprache nutzen, um daraus fragmentarische Bühnen und spielerische Situationen zu erzeugen. Sie bewegen sich an der Schnittstelle von öffentlichen und privaten/institutionellen Räumen, wo Geiger Berührungspunkte mit unterschiedlichen Formen von Öffentlichkeit schafft. In den letzten Jahren realisierte er u. a. Projekte mit dem steirischen herbst, Kunstverein Langenhagen, Museum Tinguely in Basel, Simultanhalle in Köln, Despacio in San José, Costa Rica, Fondation d‘entreprise Ricard in Paris, Museo de Arte Contemporáneo in Santiago de Chile, beursschouwburg in Brüssel, La Construccíon in Guatemala City. Er studierte Freie und Interdisziplinäre Kunst an den Kunstakademien in Karlsruhe und Tallinn und ist Gründer der Kunsthalle3000.

Produktionen und
Veranstaltungen von
Thomas Geiger
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren