Talk
Anna Rispoli, Lukas Schlögl und Degrowth Vienna
Eintritt frei
Termin
3. Juni
Donnerstag
Zeit im Anschluss an die Eröffnungsrede
 
© Bea Borgers

    Im Anschluss an Einkommen. Die bedingungslose Rede, der diesjährigen Eröffnungsrede der Wiener Festwochen, lädt die Künstlerin Anna Rispoli den Politikwissenschafter Lukas Schlögl (Universität Wien) und Vertreter*innen der Initiative Degrowth Vienna zum Gespräch. Sie nehmen das Modell des bedingungslosen Grundeinkommens als Ausgangspunkt und diskutieren die Idee Einkommen und Arbeit von einander zu entkoppeln. Welche sozialen, politischen und ökologischen Veränderungen könnten die Folge sein?

      Zugehörige Inhalte
      logo
      logo
      Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
      Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren