Corona Info / FAQs

Da uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt und wir Ihnen einen sicheren und angenehmen Veranstaltungsbesuch ermöglichen möchten, haben wir hier alle wichtigen Fragen rund um Ihren Besuch zusammengefasst. Wir haben das behördlich vorgeschriebene detaillierte COVID-19 Präventionskonzept erarbeitet, das alle aktuell geltenden Maßnahmen berücksichtigt und bei Änderungen sofort angepasst wird.

Sie finden hier Antworten auf mögliche Fragen, gerne beantworten wir diese auch telefonisch unter +43 1 589 22 22 (Mo – Fr, 10 – 17 Uhr und an Vorstellungstagen 10 – 20 Uhr)

KARTENKAUF

Um den Gesundheitsbehörden gegebenenfalls das Contact-Tracing zu ermöglichen bzw. zu erleichtern, können im Falle einer Ansteckung mit COVID-19 auf Verlangen der zuständigen Gesundheitsbehörden personenbezogene Kontaktdaten an diese weitergegeben werden.

  • Warum kann ich nicht mehr als vier Karten pro Vorstellung kaufen?

    Es können pro Vorstellung maximal vier Karten von einer Person erworben werden, um den Gesundheitsbehörden gegebenenfalls das Contact-Tracing zu erleichtern. Die Gesundheitsbehörden werden sich gegebenenfalls an die*den Käufer*in wenden, um die Kontakte der anderen Personen zu erfragen. Außerdem können maximal zwei nebeneinanderliegende Sitzplätze angeboten werden.

  • Darf ich meine Karten weitergeben?

    Eine Kartenweitergabe sollte nur dann erfolgen, wenn es Ihnen möglich ist, im Falle des Contact-Tracing die Kontaktdaten der*des neuen Besitzerin*Besitzers den Gesundheitsbehörden bekannt zu geben.

  • Muss ich beim Kartenkauf an der Tageskasse meine Kontaktdaten angeben?

    Ja - wir bitten Sie, beim Kartenkauf an der Tageskasse oder Abendkasse Ihre Kontaktdaten (Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) bekannt zu geben, um den Gesundheitsbehörden gegebenenfalls das Contact-Tracing zu ermöglichen.

  • Kann ich meine Karten zurückgeben?

    Bereits gekaufte Karten können bei Verfügbarkeit nur gegen eine andere Vorstellung der Wiener Festwochen, bis spätestens eine Woche vor dem Vorstellungsdatum, getauscht werden. Ein einzelner von zwei nebeneinanderliegenden Plätzen kann nicht getauscht werden. Bei ausverkauften Vorstellungen ist eine Kartenrückgabe in Ausnahmefällen möglich.

    Wenn COVID-19-Symptome vorhanden sind oder befürchtet werden muss erkrankt zu sein, darf die Veranstaltungsstätte nicht betreten werden und der Kartenpreis wird rückerstattet.

  • Wenn im Webshop keine Karten mehr verfügbar sind, ist die Vorstellung dann ausverkauft?

    „derzeit nicht verfügbar“ bedeutet entweder, dass für die jeweilige Vorstellung derzeit keine Karten verfügbar sind oder dass für die jeweilige Vorstellung am selben Tag keine Karten mehr im Webshop gebucht werden können.

    Bestellungen für am selben Abend stattfindende Vorstellungen sind bis 17 Uhr möglich (für Nachmittagsvorstellungen sind Bestellungen im Webshop bis 11 Uhr möglich). Danach erscheint eine Vorstellung als belegt ("derzeit nicht verfügbar"). Nach 17 Uhr erhalten Sie die aktuelle Information zur Kartenverfügbarkeit für am selben Abend stattfindende Vorstellungen ausschließlich beim Festwochen Service +43 1 589 22 22.


  • Gibt es eine Warteliste bei ausverkauften Vorstellungen?

    Sie können im Vorfeld für diese Vorstellungen beim Festwochen Service +43 1 589 22 22 Ihren Kartenwunsch deponieren. Werden Karten zurückgegeben, kontaktieren wir Sie gerne im Vorfeld gemäß unserer Warteliste.

    Durch unser Sicherheitskonzept bezüglich COVID-19 wird es dieses Jahr an der Abendkasse keine Warteliste geben.

  • Gibt es bei einer ausverkauften Vorstellung noch eine Chance an der Abendkasse?

    Alle etwaigen Restkarten werden mit Öffnung der Abendkasse verkauft. Durch unser Sicherheitskonzept bezüglich COVID-19 wird es dieses Jahr an der Abendkasse keine Warteliste geben.

  • Wo befindet sich die Abendkasse im MuseumsQuartier?

    Die Abendkasse für alle Vorstellungen befindet sich wie gewohnt im Foyer der Halle E+G.

  • Wo kann ich am Abend der Vorstellung meine bereits bezahlten Karten abholen?

    Für alle Veranstaltungen in der Halle E sowie der Halle G erfolgt die Ausgabe bezahlter Karten ausschließlich im Zelt im Haupthof des MuseumsQuartiers.

VOR DER VERANSTALTUNG

Sobald Sie die Veranstaltungsstätte betreten, ist das Tragen eines MNS verpflichtend.

Bitte bringen Sie ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz zur Vorstellung mit. Ein Gesichts-Visier darf nur in Kombination mit einem Mund-Nasen-Schutz verwendet werden. Bitte halten Sie mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen. Bitte halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneempfehlungen (Abstandsregelung, regelmäßiges Händewaschen, Verzicht auf Händeschütteln, berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund, Niesen oder Husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch). Wenn COVID-19-Symptome vorhanden sind, oder befürchtet werden muss erkrankt zu sein, darf die Veranstaltungsstätte nicht betreten werden. Symptome können sein: Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns, Pneumonie, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Konjunktivitis, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Apathie, Somnolenz.

  • Wie wird der Einlass in den Zuschauerraum geregelt?

    Für die Halle E gilt:

    Um auch beim Einlass die gültigen Abstandsregeln einhalten zu können, gibt es zwei Haupteingänge: Für die Eingänge A und B im Haupthof des MuseumsQuartier, für die Eingänge C, D, E und F über das Foyer der Halle E+G. Auf Ihrem Ticket ist sowohl der Eingang, als auch der Zusatz „Eingang im Hof“ oder „Eingang im Foyer“ vermerkt. Beide Bereiche sind mit einer Garderobe versehen.

    Für die Halle G gilt:

    Der Einlass in die Halle G erfolgt wie gewohnt über das Foyer der Halle E+G im MuseumsQuartier. Ihr Ticket ist deshalb mit dem Vermerk „Eingang im Foyer“ versehen.

  • Was passiert, wenn ich mich verspäte?

    Ein Nacheinlass ist in diesem Jahr aufgrund der geltenden Auflagen nicht möglich. Wir bitten Sie daher, pünktlich zur Veranstaltung zu erscheinen.

  • Wie ist der Auslass geregelt?

    Wir bitten Sie, den Saal nach Ende der Veranstaltung unter Einhaltung des Mindestabstands reihen- bzw. segmentweise zu verlassen. Der Publikumsdienst wird Veranstaltungsabhängig die entsprechenden Anweisungen geben.

  • Gibt es kostenfreie Abendprogramme?

    Ja, es gibt zu jeder Veranstaltung einen kostenfreien Abendzettel. Sie finden das Programm bereits ab dem Tag der Premiere digital auf festwochen.at/abendprogramme. Vor Ort werden die Programme nicht wie üblich vom Publikumsdienst verteilt, sondern liegen an den jeweiligen Eingängen zur Entnahme auf.

WÄHREND DER VERANSTALTUNG

  • Muss ich einen Mund-Nasen-Schutz tragen?

    Sobald Sie die Veranstaltungsstätte betreten, ist das Tragen eines MNS verpflichtend. Bitte bringen Sie ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz zur Vorstellung mit. Ein Gesichts-Visier darf nur in Kombination mit einem Mund-Nasen-Schutz verwendet werden. Allerdings können Sie, sobald Sie Ihren Platz eingenommen haben, den Mund-Nasen-Schutz abnehmen. Es wird jedoch empfohlen, den Mund-Nasen-Schutz auch am Platz zu tragen.

    Wir bitten Sie außerdem, die allgemeinen Hygieneempfehlungen (Abstandsregelung, regelmäßiges Händewaschen, Verzicht auf Händeschütteln, berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund, Niesen oder Husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch) einzuhalten.

  • Gibt es Pausen und wie wird die Pausensituation geregelt?

    Es gibt ausschließlich bei Die Goldberg Variationen, BWV 988 und bei den Konzerten Oozing Earth / Gravetemple und Occam Ocean / Chry-ptus Umbaupausen. Wir bitten Sie, während dieser kurzen Pausen den Saal nicht zu verlassen.

NACH DER VERANSTALTUNG

  • Ich bin kurz nach der Veranstaltung ein Verdachtsfall oder positiv getestet, was muss ich tun?

    Bitte melden Sie sich in diesen Fällen unbedingt bei der telefonischen Gesundheitsberatung 1450. Die Gesundheitsbehörde entscheidet über das weitere Vorgehen und wird dann entsprechend die Wiener Festwochen auffordern, die relevanten Kontaktdaten aller Anwesenden bekannt zu geben. Alle Zuschauer*innen, die bei der betreffenden Veranstaltung anwesend waren, werden ausschließlich seitens der Gesundheitsbehörde informiert bzw. kontaktiert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und danken Ihnen sehr für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

Die Wiener Festwochen danken dem Labor Doz. DDr. Stefan Mustafa – Medizinisch Diagnostisches Labor – für die wichtige Unterstützung bei der Durchführung der PCR-Tests für unser Team und unsere Künstler*innen.
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren