Biografie

Sarah Davachi, geboren 1987 in Calgary, ist eine kanadische Komponistin und Musikerin. Sie studierte Elektronische Musik und Aufnahmemedien am Mills College in Oakland. Ihre Arbeiten zielen darauf ab, die Psychoakustik intimer Hörräume offenzulegen. Sie verwendet dabei ausgedehnte Tonlängen und einfache harmonische Strukturen, die subtile Variationen in Textur, Obertonkomplexität sowie Temperament und Intonation betonen. Die Instrumentierung ihrer Werke ist vielseitig, von Hammondorgel, Pfeifenorgel, Harmonium und Klavier, verbunden mit Samplern und Synthesizern, hin zu Streichinstrumenten, Blech- und Holzbläsern. Sarah Davachi veröffentlichte Forschungsarbeiten zu Instrumentenkunde und Hermeneutik und arbeitete am National Music Centre in Kanada an deren Sammlung akustischer und elektronischer Tasteninstrumente. Sie tourte als Musikerin international und veröffentlichte die Alben Gave in Rest (2018) und Pale Bloom (2019). Derzeit absolviert Sarah Davachi ein Doktoratsstudium der Musikwissenschaft an der UCLA und lebt in Los Angeles.

Produktionen und
Veranstaltungen von
Sarah Davachi

Weitere interessante
Künstler*Innen

© Giorgia Fanelli Mary Jane Leach
Mary Jane
Leach
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren