Samstag
am Abend
Musik, Performance, Diskurs
Eintritt frei
Termin
11. September
Samstag
Zeit ab 19 Uhr
 
© Alice Brunnquell
© Rachel Israela

    19 Uhr

    Philippe Parreno
    KEYNOTE

    Philippe Parrenos künstlerische Praxis begreift die Ausstellung als Medium, dessen Wirkungsweise er beständig erforscht. Parreno, der mit Film, Skulptur, Zeichnung und Text arbeitet, konzipiert seine Ausstellungen – die u.a. in der Tate Modern und der Serpentine Gallery in London, im Palais de Tokyo in Paris oder im New Yorker MoMA gezeigt werden – als einen geskripteten Raum, in dem sich eine Reihe von Ereignissen entfaltet.

    20 Uhr

    Curd Duca
    Der Klang des Festes
    Eine Audio-Performance

    PERFORMANCE

    Diese atmosphärische Sound-Collage lässt sich als Längsschnitt durch die Geschichte des Festivals lesen. 70 Ausschnitte repräsentieren die verschiedenen Zeit- und Stilepochen. The Aura is the Message. Botschaften aus dem Fundus unseres kollektiven (Un-)Bewussten. Das Klangmaterial wird betrachtet, in Schlaglichtern und Schnappschüssen, wird gedreht, gewendet, hart geschnitten und freigelegt in Kollisions-Montagen. Ein Work in Progress. Eine Meditation. Ein Feuerwerk.

    Curd Duca ist ein österreichischer Musiker, Komponist und Autor. Aus dem Umfeld des experimentellen Techno der 90er-Jahre kommend, generiert er Soundscapes aus akustischen und digitalen Klängen, die er verändert, zerschneidet und rekontextualisiert. Soeben veröffentlichte er mit waves 1 den ersten Teil einer neuen Trilogie.

    20.30 Uhr

    Regenorchester XVI

    Die Abende von MITTEN beschließt von Mittwoch bis Samstag eine neu zusammengestellte Gruppe rund um den österreichischen Trompeter Franz Hautzinger. Als 16. Auflage seines Regenorchesters versammelt er um sich drei Ausnahmemusiker*innen plus einen täglich wechselnden Überraschungsgast. Jeden Abend wird aufs Neue improvisiert und gejammt.

    Mit Franz Hautzinger (E-Trompete), u.a.

      logo
      logo
      Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
      Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren