Mazen Kerbaj, Lina Majdalanie, Rabih Mroué Borborygmus

© Lina Majdalanie
© Bobby Rogers
© Bobby Rogers
© Bobby Rogers

1. Ein gluckerndes, knurrendes oder quietschendes Geräusch im Magen,
    verursacht durch Gas, das durch den Körper strömt.
2. Ein Geräusch, das auf Mangel oder Sättigung hinweist.
3. Eine unverständliche Rede.
4. Eine peinliche – jedoch ungefährliche – Situation.
5. Ein Stück über das alles und mehr.

Borborygmus heißt die neueste Arbeit von Rabih Mroué und Lina Majdalanie, ihre erste Zusammenarbeit mit dem Musiker Mazen Kerbaj. Im Gegensatz zu früheren dokumentarischen Arbeiten des Duos stehen die Gedanken und Gefühle der drei libanesischen Künstler*innen im Mittelpunkt, die vor der traurigen Realität unserer Welt offensichtlich kapituliert haben. Das Stück treibt Desillusionierung und Scheitern auf die Spitze, bis sie die Form ultimativen Widerstands annehmen. Was scheinbar fest und sicher ist, bringt diese schwarze Komödie, dieses Anti-Requiem des Lebens, in Bewegung – und macht es möglich, über Leben, Tod und … Verdauungsgeräusche zu lachen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzbestimmungen