Christian Fennesz Agora

© Jon Wozencroft
© Inés Bacher
© Inés Bacher
© Inés Bacher

Wien ist bekannt als eine Weltstadt der Musik, große Namen sind Zeugen dieses Rufs. Auch in ihrer jüngeren Vergangenheit hat die Stadt eine Vielzahl außergewöhnlicher musikalischer Talente hervorgebracht. Als einer der renommiertesten Vertreter des elektronischen „Sound of Vienna“ gilt Christian Fennesz. Mittels Gitarre und Laptop erzeugt der im Burgenland geborene Musiker elegische Klangfiguren, die trotz enormer Tiefe und musikalischer Komplexität ein Gefühl von sinnlicher Schwerelosigkeit vermitteln. Spielerisch zerfließen Harmonien in einem Meer experimenteller Sounds. International ein hochangesehener Künstler, der regelmäßig mit Größen wie Ryuichi Sakamoto, David Sylvian oder Carsten Nicolai kollaboriert, sind lokale Konzerte von Fennesz ein rares Gut. Eine besondere Gelegenheit bietet sich nun, wenn die Wiener Festwochen die Österreich-Premiere seines lang erwarteten neuen Albums Agora im wunderschönen Ambiente des großen Theatersaals des Volkstheaters präsentieren.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzbestimmungen