Highlighted Label
Philippe Parreno
Im Gespräch
Keynote
Sprache Englisch
Eintritt frei
Termin
11. September
Samstag
Zeit 19 Uhr
 
© Andrea Rossetti

    Philippe Parrenos künstlerische Praxis begreift die Ausstellung als Medium, dessen Wirkungsweise er beständig erforscht. Parreno, der mit Film, Skulptur, Zeichnung und Text arbeitet, konzipiert seine Ausstellungen – die u.a. in der Tate Modern und der Serpentine Gallery in London, im Palais de Tokyo in Paris oder im New Yorker MoMA gezeigt werden – als einen geskripteten Raum, in dem sich eine Reihe von Ereignissen entfaltet. Im Gespräch mit einer weiteren Persönlichkeit erläutert Philippe Parreno seine Arbeitsweise und seinen orts- und kontextpezifischen Zugang in der Kunstproduktion.

    Anlässlich der Fragen, die sich die Wiener Festwochen zur Zukunft stellen, haben sie vier Persönlichkeiten zu inspirierenden Keynotes eingeladen. Ausgehend von herausragenden künstlerischen, kuratorischen und akademischen Praxen entfesseln die Vorträge an vier aufeinander folgenden Abenden die Vorstellungskraft.

    Im Rahmen des Labors Predictably Unpredictable, das nach dem Festival der Zukunft sucht, werden die verhandelten Themen am darauffolgenden Tag weiter vertieft. Die Keynote ist Teil von MITTEN am Abend, einem viertägigen Programm, das Vorträge, Performances und Musik zu einem heterogenen Programm vereint.

      Zugehörige Inhalte
      Highlighted Label
      Regenorchester XVI
      Musik
      Termine 8. / 9. / 10. / 11. September
      Mehr Infos Eintritt frei
      MITTEN
      logo
      logo
      Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
      Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren