Peter Rehberg

© Peter Gumaskas

Biografie

Peter Rehberg (1968-2021) aka Pita, war Gründer des Labels Editions Mego, Komponist und Performer elektronischer Musik. Er begann seine Karriere vor über 25 Jahren, als die ästhetischen Möglichkeiten sogenannter “Laptop-Musik” gerade erst entdeckt werden sollten. Er begann damals mit Computern zu arbeiten und wurde seitdem als Pionier synthetischer Musik wahrgenommen. Seine musikalischen Wurzeln finden sich in Noise, Ambient und Techno, genauso wie in früher elektroakustischer Musik. Er benutzte ein modulares Synthesizer-Setup und experimentierte mit dessen Möglichkeiten.
Über die letzten Jahre hinweg war Rehberg in verschiedenen Kollaborationen aktiv, wie Fenn’O’Berg (mit Jim O’Rourke und Christian Fennesz), KTL (mit Stephen O'Malley), R/S (mit Marcus Schmickler), Shampoo Boy (mit Christina Nemec und Christian Schachinger) und zuletzt NPVR (mit Nik Void). Diese musikalischen Kollaborationen wurden ergänzt durch die seit 2001 andauernde, enge Zusammenarbeit mit der austro-französischen Regisseurin und Choreografin Gisèle Vienne.
Peter Rehberg produzierte über ein Dutzend Alben, die eine überraschende Bandbreite an experimentellen elektronischen Stilen abbildeten. Seine LPs wie das Quintett Get Out / Get Down / Get Off / Get In / Get On erhielten breite internationale Aufmerksamkeit und wurden von Labels wie Editions Mego, Touch oder Häpna verlegt. Er trat auf zahlreichen internationalen Festivals auf und gewann 1999 gemeinsam mit Fennesz den Prix Ars Electronica for Digital Musics & Sound Art.
Als Leiter der einflussreichen Labelfamilie Editions Mego veröffentlichte er Alben international bekannter Künstler:innen wie Fennesz, Oneohtrix Point Never, Kevin Drumm, Emeralds, Florian Hecker, Bernard Parmegiani, Russell Haswell, KTL, Akos Rozmann, Donato Dozzy, Bill Orcutt, Luc Ferrari, Stephen O'Malley, François Bayle, Mark Fell, Anthony Child, Heather Leigh, Klara Lewis, Simon Fisher Turner, Tujiko Noriko, Bruce Gilbert, Finlay Shakespeare, Caterina Barbieri, Oren Ambarchi, Xordox, Dome, Thomas Brinkmann, Jan St. Werner, Johannes Auvinen, Electric Indigo, Jasmine Guffond, Nik Void und viele mehr.

Produktionen und
Veranstaltungen von
Peter Rehberg
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren