Pablo Fidalgo

© Lucía Martínez

Biografie

Pablo Fidalgo, geboren 1984, ist ein spanischer Schriftsteller, Theatermacher und Kurator. Seine Lyriksammlungen La educación física, Mis padres: Romeo y Julieta und Esto temía, esto deseaba wurden von Pre-Textos publiziert. Seine Stücke O estado salvaxe. Espanha 1939 (2013) und Habrás de ir a la guerra que empieza hoy (2015) sind gemeinsam mit Mis padres: Romeo y Julieta Teil eines Researchprojekts zur Erinnerung von Geschichte durch die Linse der eigenen Biografie. 2015 nahm er mit Só há uma vida e nela quero ter tempo para construir-me e destruir-me am Projekt PANOS der Culturgest-Stiftung teil. Für Allez mourir plus loin, uraufgeführt am hTh Montpellier, arbeitete Fidalgo mit Ana Borralho und João Galante zusammen. Von 2015 bis 2020 war er künstlerischer Leiter des Festival Escenas de Cambio in Santiago de Compostela. 2020 übernahm er Kuratorentätigkeiten für das Anno Zero Festival in Rome. Seine jüngsten Veröffentlichungen sind das Stück El libro de Sicilia und der Gedichtband El perro en la puerta de la casa (2021). 2012 gewann Fidalgo den Injuve Preis für La retirada. Habrás de ir a la guerra que empieza hoy wurde 2015 von der portugiesischen Tageszeitung Público zur besten Performance des Jahres gewählt.

Produktionen und
Veranstaltungen von
Pablo Fidalgo
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren