Tiago Rodrigues, Anton Tschechow
LA CERISAIE / DER KIRSCHGARTEN
Theater
Sprache Französisch mit deutschen und englischen Übertiteln
Dauer 2 Std. 10 Min.
Preise 15 / 25 / 35 / 45 / 55 Euro
Termine
Vorige Termine
26. Mai
Donnerstag
Zeit 19.30 Uhr
 
27. Mai
Freitag
Zeit 19.30 Uhr
 
28. Mai
Samstag
Zeit 19.30 Uhr
 
29. Mai
Sonntag
Zeit 18 Uhr
 
Weitere Termine
© Christophe Raynaud de Lage / Festival d’Avignon
© Christophe Raynaud de Lage / Festival d’Avignon
© Christophe Raynaud de Lage / Festival d’Avignon
© Christophe Raynaud de Lage / Festival d’Avignon
© Christophe Raynaud de Lage / Festival d’Avignon
  • Papierfreies Abendprogramm

    Ein Interview mit Tiago Rodrigues finden Sie hier.

  • Publikumsgespräch

    26. Mai, im Anschluss an die Vorstellung

  • Bühnenführung für Clubmitglieder

    Freitag, 27. Mai, 18.30 Uhr oder Samstag, 28. Mai, 18.30 Uhr
    Exklusiv für Clubmitglieder.

  • Dank

    Die Vorstellungen in Wien werden unterstützt von Institut français d'Autriche.

Nach den umjubelten Produktionen By heart (2016), Sopro (2019) und Catarina e a beleza de matar fascistas (2021) gastiert der Regisseur und frisch gekürte Leiter des angesehenen Festival d’Avignon Tiago Rodrigues heuer mit einem Theaterklassiker bei den Wiener Festwochen. Anton Tschechows Der Kirschgarten erzählt in zeitloser Eleganz vom Vergehen der Zeit, vom Untergang einst üppiger Welten. In der exquisiten Inszenierung ist es die einzigartige Isabelle Huppert, die in der Rolle der Gutsbesitzerin Ljubow erleben muss, wie das Familienanwesen verloren geht. Rodrigues wendet diesen Verlust von Privatbesitz ins Grundsätzliche und zeichnet eine endliche, endgültig dem Untergang geweihte Welt der Ausbeutung. Die bevorstehende Veränderung der Verhältnisse ist unausweichlich. Eine große Tragödie und auch eine große Komödie. Beeindruckend dargeboten von einem diversen Schauspielensemble, dessen kompromissloses Zusammenspiel den Klassiker zu einem gegenwärtigen Erlebnis macht.

  • Künstlerisches Team

    Regie Tiago Rodrigues Text Anton Tschechow Übersetzung André Markowicz, Françoise Morvan Künstlerische Mitarbeit Magda Bizarro Bühne Fernando Ribeiro Licht Nuno Meira Kostüme José António Tenente Maske Sylvie Cailler, Jocelyne Milazzo Mit Musik von Hélder Gonçalves (Komposition), Tiago Rodrigues (Text) Ton Pedro Costa Regieassistenz Ilyas Mettioui Bühnenbildbau Ateliers du Festival d’Avignon Kostümproduktion Ateliers du TNP de Villeurbanne Mit Isabelle Huppert, Isabel Abreu, Tom Adjibi, Nadim Ahmed, Suzanne Aubert, Marcel Bozonnet, Océane Caïraty, Alex Descas, Adama Diop, David Geselson, Grégoire Monsaingeon, Alison Valence Musik Manuela Azevedo, Hélder Gonçalves

  • Produktion

    Produktion Festival d’Avignon Koproduktion Wiener Festwochen, Odéon-Théâtre de l’Europe (Paris), Teatro Nacional D. Maria II (Lissabon), Théâtre National Populaire (Villeurbanne), Comédie de Genève, La Coursive - scène nationale de la Rochelle, La Comédie de Clermont-Ferrand scène nationale, National Taichung Theater, Teatro di Napoli – Teatro Nazionale, Fondazione Campania Dei Festival – Campania Teatro Festival, Théâtre de Liège, Holland Festival (Amsterdam), Internationaal Theater Amsterdam Mit Unterstützung von Fondation Calouste Gulbenkian, DC&J Création, Tax Shelter Programm der Belgischen Regierung, Inver Tax Shelter Residency La FabricA du Festival d’Avignon, Odéon-Théâtre de l’Europe

    Premiere Juli 2021, Festival d’Avignon

logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren