WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++ WELTPREMIERE +++
Sofia Jernberg, Christian Karlsen
HYMNS AND LAMENTS ONE
Musik
Dauer ca. 60 Min.
Preise 20 / 30 Euro
Termine
9. Juni
Donnerstag
Zeit 20.30 Uhr
 
10. Juni
Freitag
Zeit 20.30 Uhr
 
© Nurith Wagner-Strauss
© Nurith Wagner-Strauss
© Nurith Wagner-Strauss
© Nurith Wagner-Strauss
© Nurith Wagner-Strauss
© Nurith Wagner-Strauss
  • Papierfreies Abendprogramm

    Einen Artikel zu Sofia Jernbergs Werk von Arno Raffeiner finden Sie hier.

  • Publikumsgespräch

    10. Juni, im Anschluss an die Vorstellung
    Moderation
    Marie-Therese Rudolph

  • Dank

    Die Vorstellungen in Wien werden unterstützt von Schwedische Botschaft Wien

Nach ihrem beeindruckenden Auftritt in Marlene Monteiro Freitas Pierrot lunaire 2021 laden die Wiener Festwochen Sofia Jernberg ein, ausgehend von der besonderen Vielseitigkeit ihres Gesangsrepertoires einen Konzertabend zu gestalten. Gemeinsam mit den Musiker:innen Okkyung Lee und Cory Smythe, mit Wiener Symphoniker:innen und in Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Christian Karlsen entwickelt die schwedische Sängerin und Komponistin vielschichtige Neuarrangements von Hymnen und Klageliedern. Beginnend mit traditionellen Melodien aus Äthiopien und Korea, wird der Abend mit Improvisationen fortgesetzt und geht schließlich in die Musik des barocken Meisterkomponisten Jean-Philippe Rameau über. Eine Begegnung zwischen klassischer westlicher Musik, avantgardistischen Elementen und Volksmusik, die den universellen Charakter archaischer Motive hervorhebt. Sich jeder musikalischen Kategorisierung und kulturellen Hierarchisierung entziehend, irritiert und berührt Jernberg mit ihrer bemerkenswerten Stimme und fordert beim Singen neue Welten heraus.

  • Musikalische Werke

    I. Gigi’s Lament Traditionelles äthiopisches Lied (Komponist:in unbekannt). Arrangement Sofia Jernberg
    II. Adwa (Tuning Adwa) Wie gesungen von Ejigayehu „Gigi“ Shibabaw. Mit Auszügen aus der Oper Tosca. Musik Giacomo Puccini Text Giuseppe Giacosa, Arrangement Sofia Jernberg
    III. Rossignols Amoureux Musik Jean Philippe Rameau Text Simon-Joseph Pellegrin, Arrangement Cory Smythe
    IV. Mangyang (Wiederkehr) Arrangement Okkyung Lee
    V. Salme / Skygge (Psalm / Schatten) Text Elias Blix Arrangement Lars-Petter Hagen

  • Künstlerisches Team

    Konzept Sofia Jernberg Musikalische Leitung Christian Karlsen Musik, Arrangements Sofia Jernberg, Okkyung Lee, Cory Smythe, Lars Petter Hagen Solist:innen Cory Smythe (Klavier), Okkyung Lee (Cello) Choreografische Mitarbeit Alma Söderberg Violine Claire Nyqvist, Nikolay Orininsky, Maiko Seyama, Ela Sojka, Agata Sikorska Viola Roman Bernhart, Paul Rabeck Cello Zsofia Günther-Mésáros, Michael Günther Kontrabass Joachim Tinnefeld

  • Produktion

    Ein Auftragswerk und eine Produktion von Wiener Festwochen, Monheim Triennale

logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren