Geoffroy Jourdain

© Samuel Berthet

Biografie

Geoffroy Jourdain ist ein französischer Dirigent. Er leitete schon früh Vokalensembles, studierte Musikwissenschaft an der Sorbonne und forschte zu den italienischen Musiksammlungen zahlreicher Bibliotheken in ganz Europa. Noch während seiner Studienzeit in Paris gründete er Les Cris de Paris. Das Ensemble machte sich schnell einen Namen durch seine kühne künstlerische Vision und die Verpflichtung zu zeitgenössischem Schaffen. Jourdain strebt danach, durch Zusammenarbeit mit Regisseur:innen, Schauspieler:innen, Choreograf:innen und bildenden Künstler:innen innovative Musikperformances zu kreieren. Er beauftragte und erarbeitete Werke von Beat Furrer, Mauro Lanza, Marco Stroppa, Francesco Filidei, Oscar Strasnoy (darunter die Oper Cachafaz) oder Ivan Fedele. Seine Leidenschaft gilt dem Repertoire des 17. und 18. Jahrhunderts, sowie der Musikethnologie.

logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren