Day 6

Online Workshop mit Mamela Nyamza

Übersicht digitale Gesten

Zugehörige Produktion

Mamela Nyamza BLACK PRIVILEGE

„Die Trennlinie zwischen Kunst und Leben sollte so fließend und vielleicht auch so undeutlich wie möglich gehalten werden.“ Es sind Allan Kaprows Worte, die sich im künstlerischen-aktivistischen Tun der südafrikanischen Choreografin und Tänzerin Mamela Nyamza festgesetzt haben. Wenn in Wien die Vorstellungen von Black Privilege abgesagt werden müssen, Mamela Nyamza sich aber freudig bereit erklärt, die geplanten Workshops online abzuhalten, ist es definitiv weit mehr als ein Trostpflaster. Es ist ein Kennenlernen der künstlerischen und persönlichen Haltung der außergewöhnlichen Choreografin, die ihr Bewegungsvokabular, ihr spezifisch entwickeltes Tanzvokabular mit einer kleinen Gruppe teilt und so den fließenden Übergang von Kunst zum Leben deutlich werden lässt.

Mehr Information zu den Workshops am 29. und 30. Mai und zur Anmeldung finden Sie hier

Informationen zu dem Online Workshop von Jussara Belchior finden Sie hier

Zugehörige Inhalte
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Partnern