Extras

LECTURE PERFORMANCE

Talks

GUIDED BY ARTISTS


FESTWOCHEN BAR

Die Festwochen Bar am Karlsplatz ist der Treffpunkt für all jene, die an einem lauen Sommerabend in guter Gesellschaft einen Drink genießen, plaudern und einander begegnen möchten. Ein Hotspot mitten in der Stadt für Festwochen Besucher:innen, Künstler:innen und Kurzentschlossene. Der Ort, an dem sich das Festivaltreiben bis spätabends fortsetzt. Die Festwochen feiern!

Ort Cafe-Restaurant Resselpark
13. Mai bis 18. Juni,
Montag bis Samstag nach den Vorstellungen (ab 21 Uhr)

REFLECTIONS

Festwochen Campus

Der Festwochen Campus – in Kooperation mit dem Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien, seit vielen Jahren fester Bestandteil der Festwochen – wagt einen Neustart. Und der hat es in sich! Gleich fünf Universitäten aus Wien und Berlin beherbergt der Campus dieses Jahr. Insgesamt bis zu 100 Studierende besuchen die Aufführungen des Festivals. Drum herum bietet ihnen der Festwochen Campus vielfältige Formate: In Gesprächen, Vorträgen und Workshops, u. a. mit Kate McIntosh, Nataša Rajković, Gisèle Vienne und Jozef Wouters, reflektieren sie das Erlebte und machen praktische Erfahrungen.

In Kooperation mit Akademie der bildenden Künste Wien, Freie Universität Berlin, Max Reinhardt Seminar, Universität für angewandte Kunst Wien, Universität Wien

© Ines Bacher

In the Field

Zur dritten Ausgabe des Stipendienprogramms In the Field treffen sich erneut angehende Kunst- und Kulturschaffende aus Österreich, der Slowakei, Ungarn, Tschechien, Slowenien und Kroatien in Wien. Entlang des Festivalprogramms nehmen 15 Stipendiat:innen ästhetische und
strukturelle Fragen zeitgenössischer Kunstproduktion ins Visier und beforschen zehn Tage lang das internationale Feld sowie den lokalen Kontext. In the Field setzt auf überregionale Vernetzung und Wissenstransfer und bringt junge Menschen aus einem Umkreis von 300 km rund um Wien in Austausch miteinander und mit der Stadt. 2022 wird das Format von der in Wien lebenden Dramaturgin und Kuratorin Eva Wolfesberger (brut Wien) geleitet.

In Kooperation mit brut Wien
Mit Unterstützung von
Erste Bank

© Elodie Grethen

VISITING ARTISTS

2022 laden die Festwochen erneut drei Künstler:innen ein, den Aufenthalt rund um die Präsentation ihrer künstlerischen Arbeiten auszudehnen, in Wien zu verweilen, in die Stadt einzutauchen und von ihr bereichert zu werden. Eingebunden in das Festival und seine Dynamik, treten die Visiting Artists – Tanya Beyeler und Pablo Gisbert vom spanischen Kollektiv El Conde de Torrefiel und die süd-afrikanische Autorin und Schauspielerin Buhle Ngaba – in Austausch mit der Stadt und ihren Bewohner:innen, mit der lokalen Kunstszene sowie anderen internationalen Gästen. Damit wird dem hochtourigen Festivalrhythmus von Anreise – Premiere – Abreise bewusst ein Zeitraum für Begegnungen und den Aufbau wechselseitiger Beziehungen entgegengesetzt.

Zum Seitenanfang
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren