El Conde de Torrefiel

© Mario Zamora

Biografie

Das spanische Theaterkollektiv El Conde de Torrefiel, bestehend aus Tanya Beyeler und Pablo Gisbert, entwickelt seine Arbeiten an der Schnittstelle von Choreografie, Text und plastischen Bildern und setzt den Fokus auf die die europäische Gesellschaft des 21. Jahrhundert bestimmenden Spannungen zwischen Individuum und Kollektiv. Sie begannen ihre Karriere mit La historia del rey venido por el aburrimiento 2010 und zeigten ihre Stücke seitdem in ganz Europa, Lateinamerika, Kanada und Korea. Die Produktion LA PLAZA war bei den Wiener Festwochen 2018 zu Gast. Neben Bühnenstücken arbeitet El Conde de Torrefiel auch mit Formaten wie Video, Installation und ortsspezifischen Werken, darunter MORIR NUNCA für den Zyklus Sobranatural für La Porta in Barcelona 2011, Las Historias naturales für das Salmôn festival in Barcelona 2017, oder UNIR TODO für das MIRfestival in Athen 2019. Während dieser Zeit nahmen sie auch didaktische Aufgaben wahr und leiteten Workshops, Seminare und Meisterklassen in Dramaturgie für Tänzer:innen und Choreograf:innen und hielten Regieunterricht für Künstler:innen im In- und Ausland.

logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren