Casting Call

Die Wiener Festwochen suchen für La Clemenza di Tito unter der Regie von Milo Rau 18 Personen.

Casting Call

Die Wiener Festwochen suchen für La Clemenza di Tito unter der Regie von Milo Rau 18 Personen.

In Milo Raus Operndebüt verkommt die wohlwollend-engagierte Haltung des Herrschers Tito zu einer Strategie bloßer Selbsterhaltung, zur leeren Revolutionsfloskel. Gemeinsam mit 18 in Wien lebenden Menschen, die selbst Erfahrungen mit unterdrückerischen Systemen gemacht haben, der Camerata Salzburg und dem Arnold Schoenberg Chor unternimmt Rau eine Aktualisierung von Mozarts letzter Oper.

Zum Stück

Details

Anzahl Personen (gesamt) 18
Proben und Aufführungen 3. – 25. Mai (tägliche Proben bzw. Vorstellungen, durchgehende Verfügbarkeit notwendig)
Bezahlung: € 1050 (brutto, im Angestelltenverhältnis, in Teilzeit)
Casting 4. – 5. März zwischen 9 Uhr und 16 Uhr, recall 6. – 7. März

Bewerbung

Bewerbungsfrist 16. Februar 2024
Voraussetzungen für die Bewerbung

  • 18+ oder mit Begleitperson (siehe Rollenbeschreibungen)
  • durchgehende Verfügbarkeit im Mai und an den Castingtagen (4. – 7. März)
  • grundsätzlich für eine der folgenden Positionen passend

Bewerbungen bitte mit Motivationsschreiben, Ganzkörper- und Portraitfoto über das Online Formular.

Bitte geben Sie im Motivationsschreiben an, für welche Position (Bezeichnung und Angabe der Nummer) sie sich bewerben möchten und warum gerade für diese.

Zur Bewerbung

Folgende Positionen werden besetzt

  • Familie in der Wohnwagensiedlung (3 Personen)

    Familie, die in einer Wohnwagensiedlung lebt: Vater, Mutter, Kind

    1. Vater: wird am Anfang des Aktes gehängt: Mann, Ende 30, Zirkuserfahrung von Vorteil

    2. Mutter: Frau, Ende 30, idealerweise leibliche Mutter des Kindes ( (Nr. °3)

    3. Kind: Mädchen oder Junge, nicht älter als 10, idealerweise Kind der Mutter (Nr. °2), Bühnenerfahrung von Vorteil

  • Schamaninnen in der Wohnwagensiedlung (2 Personen)

    Ein Paar, das den Hauptdarsteller im 2. Akt durch ein traditionelles Ritual (mit Gesang) heilt.

    4. Frau mit Hintergrund aus Osteuropa oder dem mittleren Osten. Kenntnisse im Singen traditioneller Gesänge, Erfahrung mit Sprechgesang

    5. Frau mit Hintergrund aus Osteuropa oder dem mittleren Osten. Kenntnisse im Singen traditioneller Gesänge, Erfahrung mit Sprechgesang

  • Opfer (1 Person)

    6. Ein nationalistischer Mann, der vom Schamanenduo am Beginn der Oper umgebracht wird. Männlich, weiß, zwischen 50 und 60, stämmig, enge emotionale Bindung zu Österreich/ Wien, idealerweise eine Verbindung zur Oper, bereit, in Unterwäsche aufzutreten. Hält einen Monolog.

  • Anführer der Soldaten (1 Person)

    7. Ein charismatischer Mann, der in Akt 1 seinen eigenen Sohn umbringt. Mann, stark, der größte der Soldatengruppe, Vater des Teenagers (Nr. °18), idealerweise Opernbühnenerfahrung

  • Soldaten (3 Personen)

    8. Mann oder Frau, 20 – 35 Jahre alt, muskulös

    9. Mann oder Frau, 20 – 35 Jahre alt, muskulös

    10. Mann oder Frau, 20 – 35 Jahre alt, muskulös

  • Bodyguards (2 Personen)

    Bodyguards des hochrangigen Tito

    11. Mann, nicht älter als 40, kräftig gebaut

    12. Mann, nicht älter als 40, kräftig gebaut

  • Bewohner:innen der Wohnwagensiedlung (6 Personen)

    Wohnen in der Wohnwagensiedlung, neben der Familie von 3 Personen

    13. Mann im Rollstuhl: Mitte 30, etwas Bühnenerfahrung

    14. Frau: Mitte 30, wird am Beginn von Akt 2 gehängt, etwas Zirkuserfahrung notwendig

    15. Drogenköchin: Frau, Ende 40

    16. Mann im Zelt: nicht älter als 50

    17. Teenager im Zelt: Mann oder Frau, rund 18 Jahre

    18. Teenager, der hingerichtet wird: Mädchen/ Junge, rund 16 Jahre, schon erste Bühnenerfahrung, Tochter/ Sohn von Mann (Rolle 7)

Kontakt

logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren