Caroline Peters

© Rafaela Proell

Biografie

Caroline Peters ist eine vielfach ausgezeichnete Theater-, Film- und Fernsehschauspielerin. Seit 2004 ist sie Mitglied des Wiener Burgtheaters. Schon viele Jahre verbindet sie eine enge Zusammenarbeit mit den Regisseuren Simon Stone und René Pollesch, in deren Inszenierungen John Gabriel Borkman (2015) und Deponie Highfield (2019) sie bei den Wiener Festwochen zu sehen war. 2020 spielte sie die Buhlschaft im Salzburger Jedermann. Einem breiteren Publikum wurde sie auch durch die Fernsehserie Mord mit Aussicht und die Kinofilme Der Vorname und Womit haben wir das verdient bekannt.
Caroline Peters wurde zweimal mit dem Nestroy-Preis ausgezeichnet und von der Zeitschrift Theater heute 2016 und 2018 zur Schauspielerin des Jahres gewählt.
Ihre Liebe gilt dem zeitgenössischen Theater. In der Pandemie suchte sie nach einer szenischen Lösung für ihre Ängste und Nöte. Gefunden hat sie die Geschichte The Machine Stops von E.M. Forster aus 1909, sowie andere Künstler:innen, die als Ledwald nun mit ihr diesen Abend formen, exklusiv für die Wiener Festwochen 2022.

Produktionen und
Veranstaltungen von
Caroline Peters
Caroline Peters, Ledwald
DIE MASCHINE STEHT NICHT STILL
Theater
Termine 2. / 3. / 4. / 6. / 7. / 8. / 10. / 11. / 12. / 13. Juni
logo
logo
Drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen, oder ESC, um zu schließen
Die Wiener Festwochen danken ihren Hauptsponsoren