12. Mai —
18. Juni 2017

AGB


Die Käufer*innen stimmen der Speicherung ihrer Daten zu und erklären ihr Einverständnis, Informationen mittels E-Mail bzw. auch über den Postweg zu erhalten.

Mit dem Abschluss des Verkaufsvorganges ist der Verkauf verbindlich und kann nicht storniert oder modifiziert werden. Das Verkaufsgeschäft kommt jedoch nur zustande, wenn der Buchungsvorgang mit einer gültigen Kreditkarte durchgeführt und der Zahlungsvorgang von der jeweiligen Kreditkartengesellschaft autorisiert wird.

Die gekauften Karten können entweder an den Kassen der Wiener Festwochen abgeholt oder auf Wunsch zugesandt werden. Die Abholung soll unter Vorweis der Reservierungsbestätigung sowie der Kreditkarte, mit welcher die Zahlung durchgeführt wurde, erfolgen. Die Übernahme der Karten ist durch Unterschrift zu bestätigen. Für den Versand werden Kosten laut offizieller Preisliste verrechnet. Die Wiener Festwochen übernehmen keine Haftung für Schäden, die dadurch entstehen, dass der Zahlungsvorgang von der beauftragten Kreditkartengesellschaft nicht autorisiert wird.

Durch den Erwerb einer Eintrittskarte unterwerfen sich die Besucher*innen der Hausordnung. Ermäßigungsnachweise werden beim Einlass kontrolliert. Bei allen Spielstätten kommt für Zuspätkommende die Einlassregelung der jeweiligen Hausordnung zum Tragen. Produktionsabhängig kann der Nacheinlass nicht immer gewährt werden. Eine Eintrittskarte ist ohne Abriss ungültig. Bei Verlassen des Veranstaltungsortes verliert die Karte ihre Gültigkeit. Missbrauch wird geahndet.
Werden bei Veranstaltungen Kopfhörer ausgegeben, so muss für die Entlehnung ein gültiger Lichtbildausweis hinterlegt werden.

Die Eintrittskarte gilt nicht als Rechnung im Sinne des §11 UStG und berechtigt daher nicht zum Vorsteuerabzug.

Der Vertriebspartner vermittelt den Käufer*innen die Karten im Namen und auf Rechnung der Veranstalters. Eine Kartenrücknahme (Tausch oder Rückkauf) ist - mit Ausnahme einer Absage - nicht möglich. Im Falle der Absage einer Veranstaltung wird die Rückgabe der Karte innerhalb eines Monats ab dem Veranstaltungsdatum nur bei den Kassen der Wiener Festwochen empfohlen. Besetzungs-, Programm- und Terminänderungen sind, soweit den Konsument*innen zumutbar, dem Veranstalter (Veranstaltungsstätte) vorbehalten. Im Falle der vom Veranstalter (Veranstaltungsstätte) nicht verschuldeten Absage, der Verschiebung bzw. Programmänderung werden keine wie immer gearteten Spesen (wie Hotel, Anfahrtskosten etc.) ersetzt, allfällige Vermittlungs-, System- oder Bearbeitungsgebühren werden nicht rückerstattet.

Inhaber*innen von Karten erteilen ihre ausdrückliche Zustimmung, dass die von ihnen während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen entschädigungslos ohne zeitliche, sachliche und territoriale Einschränkung mittels jedes derzeitigen oder zukünftigen technischen Verfahrens medial verwertet werden dürfen.

Bei Konzerten kann auf Grund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden bestehen; für diese und sonstige etwaige Sach- und Körperschäden übernimmt der Veranstalter (Veranstaltungsstätte) die Haftung nur unter der Voraussetzung eines ihn treffenden Verschuldens.
Ton-, Film- bzw. Video- sowie Fotoaufnahmen sind nicht gestattet. 
Bei Nichtbeachten (vor allem bei Fotografieren mit Blitzlicht!) ist der Veranstalter berechtigt, die Kamera bis zum Ende der Veranstaltung einzubehalten. Open Air Veranstaltungen können bei jeder Witterung stattfinden. In das Veranstaltungsgelände dürfen keine Regenschirme, Flaschen oder sonstige gefährlichen Gegenstände, usw. mitgenommen werden. Für Regenbekleidung haben die Besucher*innen selbst zu sorgen.


Wiener Festwochen Gesellschaft m.b.H 
Lehárgasse 11/1/6 
A -1060 Wien



Im Webshop gelten zusätzlich zu den AGB der Wiener Festwochen auch die folgenden AGB der Firma CTS Eventim Austria GmbH:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die CTS Eventim Austria GmbH ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen. Diese werden durch den jeweiligen Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die Leistungen im Zusammenhang mit dem Veranstaltungsbesuch schuldet ausschließlich der Veranstalter gegenüber dem Karteninhaber (Kunden). Möglicherweise gelten für diese rechtlichen Beziehungen eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters. Die CTS Eventim Austria GmbH ist bei Veranstaltungen in Österreich lediglich Besorger, bei Veranstaltungen im Ausland lediglich Vermittler der Eintrittskarten, es sei denn, sie ist im Einzelfall ausdrücklich selbst als Veranstalter ausgewiesen. Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Kunde die CTS Eventim Austria GmbH mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich Versand. Hinsichtlich des Kartenkaufes tritt der Kunde mit CTS Eventim Austria GmbH in eine Vertragsbeziehung.

I. Geltungsbereich

1. Für sämtliche Verträge und erteilten Aufträge betreffend die Lieferung von Tickets gelten im Verhältnis zur CTS Eventim Austria GmbH ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
2. Für sämtliche Verträge und Aufträge betreffend die Vermittlung oder Durchführung von Reisen gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, soweit die CTS Eventim Austria GmbH diese ausweislich der jeweiligen Rechnung im eigenen Namen und auf eigene Rechnung verkauft sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Diese findet der Kunde jeweils durch die direkt im Angebot befindlichen Verweise.
3. Die Verwendung der Personendaten ist in der Datenschutzerklärung geregelt. Die Datenschutzerklärung ist integraler und bindender Bestandteil dieser AGB.

II. Vertragsabschluss, Stornierung

1. Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er das Feld "jetzt kaufen" angeklickt hat. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Transaktionsnummer durch die CTS Eventim Austria GmbH ("Ticketingunternehmen") an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vertragspartner (Veranstalter, lizenzierter Fan-Artikel-Verkäufer oder CTS Eventim Austria GmbH) zustande. Hiervon abweichend kommt bei der Zahlart Vorauszahlung der Vertrag mit Übersendung der Bestätigung des Eingangs der vollständigen Zahlung bei der CTS Eventim Austria GmbH zustande.
2. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt der CTS Eventim Austria GmbH enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.
3. Die CTS Eventim Austria GmbH ist berechtigt, eine Bestellung des Kunden, für die bereits eine Transaktionsnummer zugeteilt worden ist, zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht), wenn der Kunde gegen vom Veranstalter oder von der CTS Eventim Austria GmbH aufgestellte spezifische Bedingungen verstößt, auf die im Rahmen des Vorverkaufs hingewiesen wurde, oder diese zu umgehen versucht (z.B. Verstoß gegen Beschränkung der Ticketmenge pro Kunde, Verstoß gegen die Urkundenbedingungen, insbesondere gegen Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuch durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile etc.). Die Erklärung der Stornierung/des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen. Für Kunden besteht gemäß § 18 Abs. 1 Z 10 FAGG kein Rücktrittsrecht.

III. Preisbestandteile & Zahlungsmodalitäten

1. Die Preise für Tickets können die aufgedruckten Kartenpreise übersteigen. Die Zahlung ist je nach Veranstaltung und Bestellmodalitäten per Kreditkarte, Vorauszahlung, Online Banking oder durch Rechnungskauf möglich. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten. Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren ist bei den Zahlarten Kreditkarte und Online Banking nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig. Hiervon abweichend ist bei der Zahlart Vorauszahlung der Gesamtpreis bis zu dem mitgeteilten Datum vollständig auf das von der CTS Eventim Austria GmbH benannte Konto zu überweisen. Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (10 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an die Billpay GmbH fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH , ggf. als Dienstleister eines mit Billpay zusammen arbeitenden Factors, net-m privatbank 1891 AG, voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH und der net-m privatbank 1891 AG, an die die CTS Eventim Austria GmbH ihre Zahlungsforderung abtritt. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die net-m privatbank 1891 AG bzw. bei Kunden aus Deutschland oder der Schweiz an Billpay mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Für die Zahlart „Rechnungskauf“ gelten ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Leistungsmängel oder -ausfälle und damit verbundene etwaige Einwendungen – beispielsweise wegen Nichtstattfindens der Veranstaltung – kann der Kunde ausschließlich uns bzw. dem jeweiligen Veranstalter gegenüber geltend machen, nicht jedoch gegenüber der net-m privatbank 1891 AG und/oder Billpay. Die Zahlungsabwicklung für VISA und MasterCard erfolgt über die CTS EVENTIM Nederland B.V., Postbus 3096, 2130 KB Hoofddorp, Niederlande. Jede Eintrittskarte erhält erst durch vollständige Bezahlung ihre Gültigkeit.
2. Bei der Internet-Bestellung werden Service- und Versandkosten erhoben, die je nach Veranstaltung variieren können. Diese Gebühren werden den Kunden bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt, darüber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten. Eine vom Kunden gewünschte Geschenkverpackung wird mit den jeweils angezeigten Kosten zusätzlich in Rechnung gestellt.

IV Rücktrittsrecht

Ein Rücktrittsrecht für Kunden besteht nicht bzw. das Rücktrittsrecht für Kunden kann vorzeitig erlöschen bei folgenden Verträgen:

1. Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Vermietung von Kraftfahrzeugen sowie Lieferung von Speisen und Getränken und Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung durch den Unternehmer ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist (§ 18 Abs. 1 Z 10 FAGG). Das heißt, soweit die CTS Eventim Austria GmbH Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein Rücktrittsrecht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätgung gemäß II. 1. Durch die CTS Eventim Austria GmbH bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.
2. Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 18 Abs. 1 Z 8 FAGG).

V. Fälligkeit bei dem Kauf auf Rechnung

Rechnungsforderungen sind an dem in der Rechnung genannten Kalendertag zur Zahlung fällig (Zahlungsziel). Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

VI. Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht beim Rechnungskauf

1. Bei einem Verbraucher behält die CTS Eventim Austria GmbH sich das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Bei personalisierten Tickets steht die Übertragung des sich aus dem Ticket ergebenden Anspruchs unter der Bedingung der vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.
2. Ist der Kunde Unternehmer in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behält die CTS Eventim Austria GmbH sich das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden vor. Bei personalisierten Tickets steht die Übertragung des sich aus dem Ticket ergebenden Anspruchs unter der Bedingung des Ausgleichs aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.
3. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der CTS Eventim Austria GmbH unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem hat der Kunde ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit dessen Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

VII. Zustellung, Verwendung

Der Ticketversand erfolgt innerhalb Österreichs per nicht eingeschriebener Post-Briefsendung ausgenommen der Kunde hat explizit eine andere Versandart gewählt; Bitte wenden Sie im Umgang mit Mobile Tickets besondere Vorsicht an, um Datenverlust zu vermeiden. Eintrittsberechtigungen dürfen nicht missbräuchlich verwendet, kopiert oder verändert werden. Beim Zutritt gilt das Prinzip des ersten Zutrittes (das print@home-Ticket bzw. Mobile Ticket, das mit seiner eindeutigen Identifizierung als erstes akzeptiert wird, ist das gültige. Nachfolgende Tickets gleicher Identifikation werden durch den Zutritt des ersten automatisch entwertet). Mit der Verwendung der Eintrittsberechtigung akzeptiert der Benützer auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters und die Hausordnung des Veranstaltungsortes.

VIII. Veranstaltungsabsage, Änderungen, Rückzahlungen

Die CTS Eventim Austria GmbH ist bei Veranstaltungen in Österreich lediglich Besorger, bei Veranstaltungen im Ausland lediglich Vermittler der Eintrittskarten und haftet nicht bei Absage oder Entfall der Veranstaltung für die Rückerstattung der Eintrittsgelder, wird sich aber bemühen, diese beim Veranstalter zu veranlassen. Im Falle der Rückerstattung wird der in der Rechnung angeführte Ticketbetrag retourniert. Karten können dann, wenn nicht die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters oder Veranstaltungsortes entgegenstehen, bis zu zwei Monate nach dem geplanten Veranstaltungsdatum zur Refundierung auf jenem Weg retourniert werden, auf dem sie bezogen wurden - (entweder in jener Verkaufsstelle, in der sie gekauft wurden oder - im Falle der Bestellung via Telefon, Fax oder Online-Buchung - durch Einsenden der Originalkarten per Einschreiben an: CTS Eventim Austria GmbH, Heumühlgasse 11, A 1040 Wien unter Angabe von Namen und Kontonummer, Bankinstitut und Bankleitzahl für die Rücküberweisung).

Im Fall, dass der Veranstalter die TICKET EXRESS GmbH mit der Rückerstattung der Eintrittsgelder beauftragt hat und die entsprechenden Gelder der CTS Eventim Austria GmbH zur Verfügung stehen gilt: die Rücknahme von Eintrittskarten bei Vorverkaufsstellen kann frühestens am übernächsten Montag nach dem Datum der Bekanntgabe der Absage einer Veranstaltung erfolgen. Besitzer von Mobile Tickets und print@home-Tickets erhalten den jeweiligen Betrag – sofern bereits bezahlt wurde – ohne weitere Anforderung auf jenem Weg rückerstattet, auf dem sie das Mobile Ticket bezahlt haben. Das Mobile Ticket wird bei diesem Vorgang entwertet. Besetzungs- bzw. Programmänderungen sind vorbehalten, soweit sie zumutbar, geringfügig und sachlich gerechtfertigt sind. Im Falle der Absage, Verschiebung oder Änderungen werden keine Spesen (z.B. Anfahrt, Hotel) ersetzt.

Im Falle einer Absage, Verschiebung oder jeder anderen Veränderung einer Veranstaltung behält sich die CTS Eventim Austria GmbH das Recht vor, jene Kunden, die für diese Veranstaltung Tickets erworben haben, über diese Veränderung zu informieren. Diese Verständigung ist eine freiwillige Serviceleistung von der CTS Eventim Austria GmbH und kann postalisch per Brief und/oder elektronisch per E-Mail oder SMS erfolgen falls die entsprechenden Kontaktdaten vorliegen.

IX. Gutscheine

Gutscheine können ausschließlich bei den auf gutschein.oeticket.com angeführten Gutscheinpartnern und ausschließlich für die dort angegebenen Leistungen eingelöst werden. Eine genaue Beschreibung der jeweiligen Leistungen können Sie unserer Website entnehmen: gutschein.oeticket.com. Ein Gutschein kann innerhalb von 12 Monaten ab Ausstellungsdatum (Gutscheinkauf) für eine konkrete Leistung eingelöst werden ("Einlösefrist"), sofern auf dem Gutschein kein abweichendes Datum aufgedruckt ist. Das aufgedruckte Datum auf dem Gutschein ist für die Einlösefrist maßgeblich. Über die auf diesem Gutschein vermerkten Bedingungen hinaus gelten jedenfalls auch die Geschäftsbedingungen des Gutscheinpartners, die bei diesem angefordert werden können. Bei Nichterscheinen zu einem verbindlich vereinbarten Termin verfällt der Gutschein ersatzlos. Bei Verlust, Diebstahl oder Entwertung kann kein Ersatz geleistet werden. Der Gutschein ist von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen. Der kommerzielle Wiederverkauf ist untersagt. Die CTS Eventim Austria GmbH ist bei Leistungsgutscheinen lediglich Besorger, bei Wertgutscheinen lediglich Vermittler der Leistung und haftet nicht bei Absage oder Entfall für die Rückerstattung der Kosten, wird sich aber bemühen, diese beim Gutscheinpartner zu veranlassen. Im Falle der Absage, Verschiebung oder Änderungen werden keine Spesen (z.B. Anfahrt, Hotel) ersetzt.

X. Haftungsbeschränkungen, Ausschluss des Rücktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen

1. Die CTS Eventim Austria GmbH haftet in jedem Fall unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Haftung für Schäden aus der Verletzung einer Garantie ist unbeschränkt.
2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haftet die CTS Eventim Austria GmbH beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.
3. Außer in den in den Absätzen 1 und 2 genannten Fällen haftet die CTS Eventim Austria GmbH nicht für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden.
4. Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht vom Veranstalter oder der CTS Eventim Austria GmbH zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.
5. Soweit die Haftung der CTS Eventim Austria GmbH nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

XI. Schlussklauseln

Die selben Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für die Tochtergesellschaften Ö-Ticket Südost (Wr. Neustadt), Ö-Ticket Nordost (Tulln), ÖTS (Stainz) und Ö-Ticket Nord West sowie für die Lizenznehmer der CTS EVENTIM AUSTRIA GmbH Verkaufs-Software im Rahmen von Verkäufen aus dem CTS EVENTIM AUSTRIA GmbH System. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der CTS EVENTIM AUSTRIA GmbH Partner- und Tochterfirmen im Ausland können den Internetseiten der jeweiligen Firma entnommen werden Gerichtsstand ist für Firmenkunden das sachlich zuständige Gericht in Wien, für Privatkunden ihr örtlich und sachlich zuständiges Gericht.

Die Europäische Kommission stellt ab dem 15.02.2016 hier eine Plattform zur Online-Streitbelegung bereit. Die E-Mailadresse bei Fragen lautet info@oeticket.com.

Die CTS Eventim Austria GmbH ist nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: 06.02.2017