∑(No,12k,Lg,18Wfw) New Order + Liam Gillick: So it goes..

New Order, Liam Gillick

© Liam Gillick
Raumgreifende architektonische Installationen sind neben einer Vielzahl künstlerischer Ausdrucksformen charakteristisch für den Künstler und Autor Liam Gillick. Die Musik von New Order, der legendären Band aus Manchester, hat großen Einfluss auf seine Arbeit ausgeübt.
Sie erzeuge immer wieder »neue Dimensionen von Intensität und Kontrolle vor dem Hintergrund eines ständigen Austestens fundamentaler Strukturen.«
Ein Jahr lang arbeiteten Liam Gillick und New Order zusammen mit dem Komponisten Joe Duddell daran, das Material der Band zu dekonstruieren, zu reflektieren und es in einem neuen Kontext wieder zusammenzusetzen. Dafür durchleuchteten New Order ihr gesamtes Œu­v­re bis in die Zeiten von Joy Division. Joe Duddell hat als musikalischen Kommentar eine Wall of Sound bestehend aus einem 12-köpfigen Synthesizer-Orchester hinzugefügt; die immersive Lichtarchitektur von Liam Gillick reagiert während des Konzerts auf die Musik - die Neuerfindung einer Band aus dem Geist der Kunst.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzbestimmungen