REAL GEIZT

© REAL GEIZT
REAL GEIZT präsentiert sein vor 17 Jahren angekündigtes Album Wie prophezeit im Auftrag der Wiener Festwochen erstmals live. Für seine Live-Show bei HYPERREALITY versammelt REAL GEIZT ein Team aus Instrumentalist*innen und Visualist*innen im F23.
»REAL GEIZT spukte (für Menschen hörbar) zum ersten Mal in den späten Neunzigern durch die Klangwelten des Westberliner Untergrunds. Obwohl er außerhalb chronologischer Zeit existiert, ist er sehr pünktlich. So erschien sein 2000 für 17 Jahre später angekündigtes Album Wie prophezeit exakt zu Ostern 2017. Anlässlich HYPERREALITY, Festival for Club Culture by Wiener Festwochen, wird Taktlo$$ als Übertragungsmedium versuchen das Schöpfungzfest des Über-Ichs von REAL GEIZT erstmalig in eine musikalische Schöpfungsstrahlung zu übersetzen. 
Mit anderen Worten: REAL GEIZT der eine des Einalls, der Allgegengeistliche, wird selbst als sich selbst schaffendes Schöpferselbst ahnbar werden. 
Der Ort für eine derartige Ent-erdung wird gestaltet von exc (ddorf/nyc), einem Künstlerkollektiv, welches die Strahlen und Wellen in denen sich REAL GEIZT bewegt, in Drahtstücke und Zweige spiegeln wird. Neben auserwählten Instrumentalisten tritt außerdem Splidttercrist in Erscheinung und kontrastiert so das ewige Werden des Geiztes durch sein permantes Nicht-sterben-können. So fallen im F23 enTgueltige Form und reiner Vollzug in Eins.« (REAL GEIZT)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzbestimmungen