Kelela

© Dicko Chan
© Dicko Chan
© Dicko Chan
Mit der Veröffentlichung ihres neuen Longplayers Take Me Apart zählt die US-amerikanische Musikerin Kelela endgültig zu den strahlendsten Vertreter*innen einer neuen Generation wortgewandter Pop-Diven. Sowohl in ihren Songs, als auch in öffentlichen Statements und Interviews thematisiert die Sängerin mit äthiopischen Wurzeln ihre Position als schwarze, queere und nicht zuletzt weibliche Musikerin in einem immer noch patriachal und hierarchisch geprägten Musikgeschäft. Kelela Sound ist fest im Pop, aber auch in einem elektronischen Underground verwurzelt. Schon auf ihrem ersten, von Kolleg*innen wie Björk oder Solange Knowles hochgelobten Mixtape Cut 4 Me sorgten Producer wie Jam City oder Nguzunguzu für futuristische post-R&B Instrumentals. In Take Me Apart werden diese unter anderem vom Star-Producer Arca auf ein neues Produktionslevel gehoben.




Soundcloud Kelela

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzbestimmungen