Cakes da Killa

© Eric Johnson
Spätestens seit seinem Release The Eulogy gilt Cakes Da Killa als eines der vielversprechendsten Talente des queeren New Yorker Rap-Undergrounds. Von Magazinen wie Pitchfork, Afropunk und Fader gefeiert, wird der junge Rapper auch als „one of hip hop’s most exciting new voices“ (The Needle Drop) bezeichnet und mit seinen Vorbildern wie Lil´ Kim verglichen. Im Vordergrund seiner Tracks stehen dabei sein intelligenter Wortwitz und die rohe Intensität seiner Flows. Cakes Da Killa setzt sich über gängige Klischees der Hip-Hop Welt  hinweg und verleiht dringlichen Themen der LGBT und queeren Communitys spielerisch Leichtigkeit. Mit jedem Release spricht sich Cakes Da Killa erneut gegen homophobe Vorurteile aus und sagt mit Stolz »And I spit that shit to make a homophobe a hypocrite« (Get Right).

Soundcloud Cakes da Killa

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzbestimmungen