Festwochen-Zentrum im Künstlerhaus

Treffpunkt für Künstlerinnen, Künstler und Publikum

16. Mai Eröffnungstag, 16 bis 21 Uhr
17. Mai bis 21. Juni, täglich ab 10 Uhr

Linker Mittelsaal
Wohnzimmer und Leselounge der Wiener Festwochen
Lektüre und Informationen zu Festwochen-Produktionen

Tageskasse
täglich 10 bis 21 Uhr

Cafe. Bar. Lounge
Ludwig & Adele
täglich ab 10 Uhr

Premierenfeiern
Nach den Premieren freuen sich die Wiener Festwochen, ihre Künstlerinnen, Künstler und das Publikum im Festwochen-Zentrum begrüßen zu dürfen.
Für das leibliche Wohl sorgt Ludwig & Adele.
Die Premierenfeiern werden unterstützt von Casinos Austria.

Salongespräche
Samstag 11 Uhr
Eintritt frei
Ausgehend von Festwochen-Produktionen widmen sich Künstlerinnen, Künstler und Gäste einem Thema:

23. Mai
Terror der Erinnerung. Recht auf Vergessen
mit Richard Nelson (The Apple Family Plays), Tiit Ojasoo, Ene-Liis Semper (Die Stunde da wir nichts voneinander wußten), HR Marko Feingold (Präsident Israelitische Kultusgemeinde Salzburg, Zeitzeuge) 
30. Mai
Die Abwesenheit Gottes
mit Frank Castorf (Die Brüder Karamasow), Ursula Baatz (Philosophin, Publizistin), Kardinal Christoph Schönborn (Erzbischof von Wien)
6. Juni
Die Erschöpfung der Welt. Ariadnes verlorener Faden
mit Lara Foot (Fishers of Hope. Taweret), Evan Webber (Ajax & Little Iliad), Wolfgang Pekny (Unterlassensberater, Gründer Plattform Footprint), Hubert Sauper (Autor, Filmregisseur)
13. Juni
Die Macht des Opfers
mit Andrea Breth (Herzog Blaubarts Burg und Geistervariationen), Lydia Steier (Jephtha), Christian Kohner-Kahler (Psychoanalytiker, Bewährungshelfer)

Moderation Michael Kerbler (Journalist)
In deutscher und englischer Sprache mit Übersetzung ins Deutsche
Im Anschluss Après-Salon mit kulinarischen Köstlichkeiten von Ludwig & Adele

Installationen, Kurzfilme und Performances
21 – Erinnerungen ans Erwachsenwerden* Mats Staub
Perhaps all the dragons. Horror Vacui [#3] BERLIN
U/Tropia. Schauraum* Brent Meistre, VIS Vienna Independent Shorts
U/Tropia. Liegekino Brent Meistre, VIS Vienna Independent Shorts
Je ne suis pas noire Kettly Noël
Ont- Wessel Pretorius
Samedi détente Dorothée Munyaneza
*Freier Eintritt mit einer Eintrittskarte der Wiener Festwochen 2015 oder von VIS Vienna Independent Shorts 2015

Film
1. bis 4. Juni, 18 Uhr
Stadtkino im Künstlerhaus
The Memory of Justice
Großbritannien / Bundesrepublik Deutschland / USA 1976, 278 Min
Regie: Marcel Ophüls
Ein Projekt des Stadtkinos, in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Filmmuseum, der Film Foundation und den Wiener Festwochen
Eintritt frei
Es gibt Zählkarten. Reservierung empfohlen unter office(at)stadtkinowien.at
www.stadtkinowien.at

 

 

Eröffnungstag 16. Mai
Eintritt frei


16 Uhr
Eröffnung Festwochen-Zentrum
mit Intendant Markus Hinterhäuser und Schauspielchef Stefan Schmidtke

Wohnzimmer und Leselounge der Wiener Festwochen
Lektüre und Informationen zu Festwochen-Produktionen
Skulptur von Gabu Heindl

16 bis 21 Uhr
Videoinstallation 21 – Erinnerungen ans Erwachsenwerden Mats Staub
in Anwesenheit des Künstlers

17 und 19 Uhr
Ein installatives Spiel
Perhaps all the dragons. Horror Vacui [#3]
BERLIN (Bart Baele und Yves Degryse)
in Anwesenheit von Yves Degryse
(Karten Euro 10,- nach Verfügbarkeit)

17 bis 19 Uhr
Werkstatt-Passage
Musik & Experimente mit Imre Lichtenberger Bozoki


Künstlerfest 16. Mai
Eintritt frei

ab 21 Uhr
Warm up DJ-Line mit Anna Leiser (Bebop Rodeo)
LAMPENSCHIRM visuals

ab 22 Uhr
Premierenfeier mit den Künstlerinnen und Künstlern von Luci mie traditrici / Die tödliche Blume, 21 – Erinnerungen ans Erwachsenwerden, Perhaps all the dragons. Horror Vacui [#3]

ab 23 Uhr
GAAXY
Austrian Apparel & LAMPENSCHIRM LIVE AV performance

ab 24 Uhr
DJ-Line mit Lampert (Stadtpark Musik)

Snacks von Ludwig & Adele, Getränke von Ottakringer, Römerquelle und Weingut Bründlmayer


Fête brut

Party in der brut Bar | DJs & Live-Acts
Samstag ab 23 Uhr

Eintritt frei

23. Mai
Flavia (AR) & Sturzhelm Binder&gesterngirl feat. Hotel Butterfly (AT)
inspired by Under de si
30. Mai
u/tropian music & visuals
Kids’n’Cats (AT/DE) & Davi dB&Der Fux (Salopp!/Jhruza rec.) (AT) 
inspired by Brent Meistre (ZA) & VIS Vienna Independent Shorts (AT)
6. Juni
Pieter Ampe & Benjamin Verdonck (BE) & Simon Mayer (BE/AT)
inspired by We don’t speak to be understood
13. Juni
Colt aus Gold, Susiklub (DE)
inspired by TU Wien

Hommage an Mieczysław Weinberg
Sonntag, 14. Juni, 15.30 Uhr
Stadtkino im Künstlerhaus
Летят журавли / Wenn die Kraniche ziehen
(UdSSR, 1957, s/w, 94 Min., Russ. OmdU)
Film von Michail Kalatosow
Drehbuch von Wiktor Rosow nach seinem Theaterstück Вечно живые / Die ewig Lebenden.
Musik von Mieczysław Weinberg
Karten für den Film sind im Stadtkino im Künstlerhaus erhältlich.
Sonntag, 14. Juni, 17 Uhr
Festwochen-Zentrum im Künstlerhaus
Der unbekannte Weinberg
Gespräch zu Mieczysław Weinberg und seinen Filmmusiken
mit Gidon Kremer, Michelle Assay, David Fanning, Markus Hinterhäuser
Eintritt frei


Into the City
9. Juni, 19 Uhr

Topographie der Shoah. Gedächtnisorte des zerstörten jüdischen Wien
Buchpräsentation
Eintritt frei


Werkstatt-Passage
Eintritt frei
Treffpunkt für Interessierte ab 16 Jahren in der Passagegalerie
mit Mats Staub, Brent Meistre, Kettly Noël und junges theater basel

Produktion Wiener Festwochen
In Kooperation mit Künstlerhaus Wien, Stadtkino im Künstlerhaus, Film Foundation, Österreichisches Filmmuseum, brut Wien, Ludwig & Adele, Büchereien Wien, Hartliebs Bücher, VIS Vienna Independent Shorts
Kooperationspartner Werkstatt-Passage
KulturKontakt Austria, Kunsthistorisches Museum Wien, Vienna Business School Akademiestraße
Gestaltung GABU Heindl Architektur (Skulptur), Szenographisches Büro Wien
Getränkepartner Ottakringer, Römerquelle
Medienpartner 98.3 Superfly